Erfolg bei EUROPEA Wine Championship

Landwirtschaftliche Fachschule Eisenstadt – Ausbildung auf höchstem Niveau

Maximilian Schlaffer, Reinhard Herzog und Paul Lebmann nach der Preisverleihung

Die EUROPEA Wine Championship ist ein internationaler Wettbewerb der europäischen Weinbauschulen, der heuer in Belgien stattfand. Bei dem Wettbewerb mit 54 Schülern aus 27 Weinbauschulen und 10 europäischen Ländern konnte auch das burgenländische Team ihr fachliches Können unter Beweis stellen.Die Schüler traten unter anderem in den Kategorien Weinbau, Kellerwirtschaft und Sensorik gegeneinander an um in theoretischen und praktischen Prüfungen zu brillieren. Besondere Erfolge konnten im Bereich Kellerwirtschaft gefeiert werden. Dort überzeugten die Schüler der LFS Eisenstadt mit Fachwissen und Geschick. Begleitet von Betreuungslehrer Paul Lebmann holte Reinhard Herzog Silber und Maximilian Schlaffer Platz fünf. Trotz starker Konkurrenz konnte Maximilian Schlaffer auch in der Gesamtwertung einen Top-Ten Platz für die LFS Eisenstadt sichern.

Hohes Ausbildungsniveau bestätigt

Landesrat Andreas Liegenfeld sieht das hohe Ausbildungsniveau bestätigt: „In der Landwirtschaftlichen Fachschule Eisenstadt wird dem Erfordernis der praxisorientierten Ausbildung mit fundierter theoretischer Grundlage vorbildlich entsprochen, ich gratuliere den Schülern, Lehrern und dem Schulleiter Markus Prenner zum Erfolg.“ Die moderne und zukunftsorientierte Ausrichtung der Schule ist wesentlich für eine optimale Ausbildung. Die Schüler der Landwirtschaftlichen Fachschule lernen in den Sparten Weinbau, Kellerwirtschaft, Obstbau, Obstverarbeitung, Gemüsebau und Pflanzenbau praxisnahe Erfahrungen zu sammeln und sie mit dem theoretischen Unterricht nahtlos zu verknüpfen. So erhalten sie den Erfordernissen der Zeit entsprechendes Rüstzeug und haben sehr gute Chancen am Arbeitsmarkt.

Ort: 
IPES d' Ath
Rue Paul Pastur 5
7800 Ath
Belgien